Familienfrieden an Weihnachten

Die Weihnachtszeit ist für viele Menschen nicht nur eine Zeit der Besinnung. Wenn die ganze Familie einige Tage gemeinsam an einem Ort verbringt, birgt dies auch immer die Möglichkeit, dass der Familienfrieden ins Wanken gerät.

Immer wieder fragen mich Menschen, welche Tipps ich für ein friedvolles Weihnachtsfest im Kreise der Familie habe.

Tipps für friedliche Weihnachten in der Familie:

  • Nehmen Sie sich selbst nicht zu ernst!
    Ok, (fast) jeder ist zu Weihnachten etwas gestresst. Kein Grund noch mehr Stress zu erzeugen. Sich selbst nicht all zu ernst zu nehmen hilft dabei, entspannt zu bleiben.
    Atmen Sie einfach mal durch und denken Sie daran, dass Sie und alle anderen Familienmitglieder irgendwann nicht mehr da sein werden. Jetzt sind alle da – Feiern Sie das!
  • Beobachten Sie anstatt auf Autopilot zu reagieren!
    Wenn wir nicht aufpassen, springen wir als Menschen schonmal in alte automatisierte Verhaltensweisen, die so gar nicht zum friedlichen Fest passen wollen. Lieber also mal beobachten, als aktiv im Theaterstück teilzunehmen.
  • Lassen Sie andere so sein wie sie sind!
    Niemand kann Menschen so sehr auf die Palme bringen, wie die Menschen, die ihnen nahe stehen. Daher hier der Tipp: Lassen Sie die anderen sein wie Sie sind. Wenn sich alle Menschen in Ihrer Umgebung ändern müssen, dass es Ihnen gut geht, sind Sie mental auf dem Holzweg. Nicht die anderen sollten sich ändern, sondern Sie Ihre Gedanken über die anderen!
  • Genießen Sie die Vielfalt!
    Hätten alle immer die gleichen Ansichten und würden alle dieselben Dinge gern mögen, wäre das doch viel zu langweilig. Ein gutes Orchester besteht ja auch nicht nur aus Geigen oder Cellos.
  • Unternehmen Sie gemeinsam etwas!
    Nur konsumieren, Geschenke verteilen und pausenloses Essen haben noch keinem Weihnachtsfest gut getan. Gehen Sie gemeinsam spazieren, so bekommen Sie auch Zeit für Einzelgespräche und eine tiefere Verbindung zum Onkel, Partner der Schwester und so weiter. So lernt man sich im Kreise der Familie kennen.
  • Seien Sie neugierig, was bei den anderen so los ist!
    Die meisten Menschen wissen gar nicht, was bei den Geschwistern und Familienangehörigen wirklich alles los ist. Fragen Sie nach, zeigen Sie wahres Interesse für das Leben Ihrer Familienmitglieder. So entsteht wieder eine größere Nähe.

Ihr Beitrag zum Familienfrieden

Das friedvolle Fest im Kreise der Familie kann von Ihnen mit gestaltet werden. Genießen Sie es und bringen Sie etwas Pep mit in die Weihnachtstage. Ihre Familie wird es Ihnen danken und der Familienfrieden an Weihnacht ist Ihnen sicher!

Schöne Weihnachtstage wünsche ich Ihnen!

PS: Wer jetzt mit Stress und Müdigkeit kämpft, kann sich hier ein kleines wertvolles Weihnachtsgeschenk machen. Das ist ein super Programm für Selbstmanagement gegen Stress und für ein Gefühl von Zuversicht, Vertrauen und Freude am Leben.