Ein Tabu: Unternehmerrisiko Burnout?

„Als Unternehmer stehe ich permanent im Wettbewerb, da darf ich keine Schwäche zeigen“ sagt Manuel K., Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens in Berlin. Er lächelt flüchtig und gestresst.

In letzter Zeit hatte er Probleme sich zu konzentrieren, Fehler passierte in ungewohnter Häufigkeit, seine Mitarbeiter begannen sich zu sorgen und zu tuscheln.

foto:Martin Müller
foto:Martin Müller, quelle: pixelio

Burnout: Gedanken und Sorgen nicht einfach abzustellen

Auch habe er zuletzt ungünstige strategische Entscheidungen getroffen, sagt er. Früher haben er und seine Leute vor Kraft gestrotzt, lange gearbeitet und großer Erfolge gefeiert. Doch jetzt fehle ihm manchmal die Geduld, wenn er mit seinen Mitarbeitern sprach. Nach der Arbeit, sagt er, ist er so müde, dass er keine Energie mehr für die Familie hat. „Ich könnte einfach ins Bett fallen. Doch schlafen kann ich nicht, weil ich die Gedanken und Sorgen über das Geschäft nicht einfach abschalten kann.“

Er habe das Gefühl für alles Verantwortung zu tragen, aber mit der Kraft am Ende zu sein. Er spielt mit einem Stift, der auf der Tisch liegt. Manuel K. sagte, er könne sich kaum mehr konzentrieren, leide häufig unter Kopfschmerzen. Noch tue er nach Außen hin so, als wäre alles Ok. Keiner soll seine Schwäche sehen. Er weiß nur nicht, wie lange er das noch aushält…

So wie es diesem jungen Mann geht, geht es mittlerweile vielen Menschen. Gerade jene, die  Unternehmer oder Führungskraft sind, erleben besonders häufig Erschöpfungssyndrome.

Eine einfache Formel für Burnout

Wenn ich mehr Energie ausgebe, als ich durch Erholung gewinne, dann ist sie irgendwann erschöpft.
Je weiter die Erschöpfung fortgeschritten ist, desto länger ist der Weg zu Erholung.

Obwohl die Zeitschriften, Journale und Ratgeber voll mit Informationen zur Prävention von Stress und Burnout sind, erliegt eine Vielzahl von Menschen den Mechanismen unkontrollierter Arbeitsweisen. Eine Gefahr bei Burnout und Stress ist, dass wir es viel zu oft erst sehr spät merken, nämlich dann, wenn es zu spät ist.

Empfehlungen des Coaching Berlin Blogs zum Umgang mit Burnout:

  • Buchen Sie einmal in der Woche einen Termin mit sich selbst, in dem Sie sich fragen:
    Wie gestresst bin ich? Achte ich auf meine Käfte?
  • Überlegen Sie, was Ihnen gut tut und Erholung bringt. Denken Sie dabei nicht nur an Sport. Denken Sie an Ihre Familie, Ihre Freunde, Ihre eigenen kreativen Bedürfnisse, also all die Dinge, die Ihnen im Leben langfristig wichtig sind.
  • Suchen Sie einen Gesprächspartner des Vertrauens, mit dem Sie über Stress sprechen können. Fragen Sie Ihre Partner gelegentlich ruhig um seine ehrliche Meinung „Findest Du ich wirke gestresst oder ausgebrannt“
  • Versuchen Sie nicht „stark“ zu wirken, indem Sie Ihre Erschöpfung dauerhaft überspielen. Es wird Ihnen nicht gelingen.
  • Suchen Sie sich professionelle Hilfe: Massagen, Ernährungsberatung, Coaching, Zeitmanagement- oder Antistresstrainings
  • Nehmen Sie sich Zeit nur für sich selbst.
  • Bringen Sie sich in einen Zustand der Freude und Klarheit, bevor Sie wichtige Entscheidungen treffen.
    Unter Stress treffen Menschen oft Entscheidungen, die sich langfristig ungünstig auswirken oder noch mehr Stress verursachen.

Einer der besten Orte Stress und Anspannung zu vergessen ist übrigens die eigene Familie. Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Kinder und deren Lachen. Gehen Sie mit Ihrer Frau/ Ihrem Mann mal wieder ins Kino oder in ein Theater. Unternehmen Sie etwas mit Ihren Freunden und Bekannten. Das hilft loszulassen. Gönnen Sie sich Ruhepause auch mal nur für sich allein.

Mit ein wenig Abstand sehen die meisten Dinge schon ganz anders aus. Wenn Sie einen riesengroßen Felsen direkt vor Ihren Augen sehen, gehen Sie ein Stück weit zurück. Vielleicht ist es nur ein Kieselstein, der zu nah vor Ihrem Auge ist. Lassen Sie ihn einfach los und er fällt genau dahin, wo er hingehört.

Hier finden Sie die hilfreiche Broschüre des Bundesministeriums für Gesundheit zur gesundheitlichen Prävention.

Coaching ist eine sehr wirksame Methode für Umgang mit Stress und Burnout. Lesen Sie dazu auch:

Wege aus dem Burnout

Weitere Informationen zu Coaching für Unternehmen Burnout in Berlin