Vulkanausbruch erinnert Menschen an die Macht der Natur

Der Ausbruch des Eyjafjalla-Vulkans auf Island stellt laut der Süddeutschen Zeitung zunächst keine größere Bedrohung für uns Menschen dar. Das ist die gute Nachricht.

Foto: Helge Hauke
Vulkanausbruch Aetna Foto: Helge Hauke, pixelio

Die schlechte ist: Tausende Flüge sind gestrichen und zumindest für all jene, die jetzt reisen wollten und mussten, steht die Welt still. Ungewißheit macht sich breit. Der Mensch dominiert spätestens seit dem 20. Jahrhundert fast überall die Natur, aber dieser verhältnismässig kleine Ausbruch erinnert uns an eins:

Wir Menschen sind Teil der Natur und die ist richtig mächtig.

Und diese Erinnerung kann gelegentlich sehr wertvoll sein.

Wie wichtig erscheinen uns all jene alltäglichen Dinge, die uns gewöhnlich Kopfschmerz bereiten, die unser Ego ankratzen können, die uns sonst aufregen oder Sorgen machen könnten in Anbetracht diesen globalen Spektakels?

Die Natur rückt die Verhältnisse zurecht

Wenn ein kleiner Vulkanausbruch in Island das Leben in Mitteleuropa so stark beeinträchtigen kann, wozu ist die Natur dann noch in der Lage?

Die Frage stellt sich, wie mächtig oder wie wichtig der individuelle Mensch ist, wenn man mal die Erdgeschichte im Großen und Ganzen betrachtet?

Viele Menschen werden sich erinnert fühlen an die Weltuntergangs- prophezeihungen für 2012, wie zum Beispiel in Roland Emmerichs 2012 dargestellt oder wie von Autor C. D. Grube auf seinem Blog „Weltuntergang – lohnt sich das Reichwerden noch“ betrachtet?

Was hat ein Vulkanausbruch mit Coaching zu tun?

Aber mal ganz unter uns: Weltuntergang hin oder her. Die Natur zeigt uns immer häufiger, wozu sie im Stande ist. Vielleicht ist die Zeit gekommen wieder etwas demütiger zu sein und sich nicht wegen jeder Kleinigkeit zu wichtig zu nehmen. Jede(r) von uns ist eine(r) von mindestens 6 Milliarden Menschen hier – und gleichzeitig auch etwas ganz einzigartiges und wundervolles!

Genießen wir uns, solange wir noch können!

Ihr Andreas Förster vom Coaching Berlin Blog

Eine Antwort auf „Vulkanausbruch erinnert Menschen an die Macht der Natur“

  1. Nach dem Vorfall mit dem Vulkanausbruch auf Island zeigt es sich, dass meine Blog URL doch nicht so falsch ist. Fast der ganze Flugverkehr ist lahmgelegt, es ist Zeit zu erwachen. Woher kommen diese Umweltkatastrophen in letzter Zeit, wie Mega Winter, Vulkanausbrüche, etc. Wir sollten langsam auf unsere Umwelt achtgeben. Wir haben nur die eine Umwelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.