Ziele und der Prozess dahin

Gelegentlich begegne ich Menschen, deren ganzes Lebensglück von einem zukünftigen Ziel abhängt, dass sie unbedingt erreichen wollen.

Manche von ihnen sind sogar absolut sicher, dass sie erst dann glücklich sein können, wenn sie dieses Ziel erreicht haben.

…Und ich frage Sie: Haben Sie schonmal solche Menschen getroffen, die große Ziele erreicht hatten und trotzdem unglücklich waren?

WAS WIR ERREICHEN IST NICHT WAS WIR SIND!

Errungenschaften und Erfolg schmücken unser Leben. Und wenn Du mit Dir selbst glücklich bist, dann kannst Du sie richtig genießen. Wenn Du mit Dir selbst nicht glücklich bist, dann bringen sie Dir höchsten kurzfristige Freude.

Wenn Du den Prozess geniesst, kommt der Erfolg von ganz allein. Wenn Du nur auf den Erfolg in der Zukunft schaust, kommt das Geniessen vielleicht nie!
Deshalb ist es so wichtig, dass wir manchmal einfach von unseren Zielen loslassen und den Augenblick bewusst wahrnehmen. Denn Genuss ist schließlich nur hier und jetzt möglich. Und wer Spaß in einer Sache erlebt, der wird besser darin. Und automatisch auch erfolgreicher.

Dieser Artikel wurde inspiriert von einem Buch von Stu Mittelman namens „SLOW BURN“.

Andreas Förster - Coaching Berlin

Hier schreibt für Sie Andreas Förster.

Lesen Sie passend zu diesem Artikel auch:  Die Arbeit für die Du geboren bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.