Raus aus der Komfortzone – Gewohnheiten und Blockaden lösen

Haben Sie in Ihrem schonmal etwas gelernt, wussten dass es wertvoll und hilfreich für Sie ist und haben es dennoch nicht wirklich angewendet?

Was hält uns Menschen davon ab, unsere Ziele zu erreichen?

Meistens sind es nicht mangelnde Fähigkeiten, sondern vielmehr unsere alten Gewohnheiten oder innere Blockaden, die uns zurückhalten können.

Hier ist das erste Video des Coaching Berlin Blogs zum Thema:

Raus aus der Komfortzone – Gewohnheiten ändern und Blockaden lösen!

Viel Spaß beim Anschauen. Wenn dieses Thema sie interessiert,
mögen Sie vielleicht auch unseren kostenlosen Audio- Download ganz rechts.

Andreas Förster - Coaching Berlin Blog Vielen Dank für Ihren Besuch. Empfehlen Sie uns gern leidenschaftlich weiter.

3 Antworten auf „Raus aus der Komfortzone – Gewohnheiten und Blockaden lösen“

  1. Gutes Akronym, werde ich mir merken. Als NLP´ler der Sie doch sind, würde ich Ihnen eine Abänderung des letzten Satzes vorschlagen: Wie würdest du denken, handeln und dich bewegen, wenn du wüsstest, dass du erfolgreich sein wirst!
    Was wollen Sie mit der negativen Formulierung bewirken?
    Ihr Fritz Horsthemke

  2. Hallo Horst,

    danke für den Kommentar. Klar könnte man den letzten Satz ändern, erfahrungsgemäßig hebelt die Formulierung aber eher unbewusste Blockaden aus. Leider haben viele Menschen die Idee des Scheitern innerlich stärker repräsentiert, als die Idee des „Erfolgs“. Deshalb also dieses einfache Sprachmuster 😉 Danke trotzdem für die positive Anregung.
    andreas

  3. Hallo, ja – der Schlußsatz ist etwas heftig 🙂
    Anders formuliert: „Wie würdest du handeln, wenn du wüßtest, dass du Erfolg haben wirst.“ – Ich glaub, so formuliert, konfrontiert er einen gleich mit den Ängsten, die man vor dem Erfolg hat.
    Beio dieser Formulierung kann man dem Erfolg und den Ängsten nicht mehr ausweichen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.